Anwohnerparken im „Sunrise“-Gebiet

Seit Anfang November gilt im „Sunrise“-Gebiet (www.sunrise-bremen.de) das Anwohnerparken.

Quelle: https://sunrise-bremen.de/#ueber-sunrise

Die Bremer Mobilitätssenatorin Maike Schaefer (Grüne) und der Bremer Innensenator Ulrich Mäurer (SPD) haben zum 5. November 2020 das Anwohnerparken freigegeben. Wer ab sofort ein Kfz im „Sunrise“-Gebiet abstellen möchte, benötigt entweder einen Parkausweis für Anwohner*innen oder muss Geld für einen Parkschein ausgeben. Anwohner*innen und Besucher*innen sollen durch das Anwohnerparken zum Nachdenken angeregt werden, ob es nicht doch Alternativen zum eigenen Kfz gibt. Deshalb werden im „Sunrise“-Gebiet zwei zusätzliche Car-Sharing Standorte entstehen und es gibt bereits über 100 neue Fahrradparkplätze.

Ab Ende 2020 soll das Projekt wissenschaftlich ausgewertet werden. Aus den Erkenntnissen dieser Auswertung soll abgeleitet werden, ob das Modell weiter geführt und vielleicht sogar in andere Stadtteile übertragen wird.